Riesterrente

| Zum Hauptmenu.
| Zum Bereichsmenu.
| Zur Metanavigation.
| Zur Suche.
| Direkt zum Inhalt.


www.pensionskasse-wacker.com

Pensionskasse der Wacker Chemie VVAG

Riesterrente

Riester

Die Beiträge zur Grundversorgung ohne Riester:

Ihr Beitrag zur Grundversorgung wird vom Nettoentgelt abgezogen. Sie haben also Steuern und Sozialversicherungsbeiträge auf den Beitrag gezahlt.

Die Beiträge zur Grundversorgung mit Riester:

Sie können sich die Steuer auf Ihre Beiträge zurückholen. Und das funktioniert so: Im Frühjahr erhalten Sie von der Pensionskasse Ihre Riesterunterlagen. Damit können Sie
  • mit dem Zulagenantrag die staatliche Zulage beantragen
  • mit der Anlage AV zur Einkommensteuererklärung den zusätzlichen Sonderausgabenabzug geltend machen.
Wichtig: Beides gehört immer zusammen. Sonst kann es sein, dass Sie nur einen Teil der Riesterförderung erhalten.

Die Rente aus der Grundversorgung ohne Riester:

Die Rente aus versteuerten Beiträgen ist nur mit dem Ertragsanteil zu versteuern. Wenn Sie mit 65 in Rente gehen, beträgt der Ertragsanteil 18 Prozent. Die verbleibenden 82 Prozent der Rente sind steuerfrei.

Die Rente aus der Grundversorgung mit Riester:

Die Rente aus geförderten Beiträgen ist zu 100 Prozent steuerpflichtig.

Riesterrente mit zwei Seiten

Die Riesterförderung ist die Sonnenseite.

Die höhere Steuer auf die Rente ist die Schattenseite.